Konstanzer Schriften zur Rechtswissenschaft
Band 148

Volker Hommerberg

Die Verschmelzung von
Gesellschaften mit beschränkter Haftung
auf Personengesellschaften
aus steuerrechtlicher Sicht

1. Auflage 1999, VIII, 150 Seiten, 50,11. ISBN 3-89649-451-1

Ein Wechsel von der beliebten Gesellschaftsform der "Gesellschaft mit beschränkter Haftung" zur Personengesellschaft oder zum Einzelunternehmen? Beinahe undenkbar, bei mittlerweile über 700.000 registrierten GmbHs und der Tendenz Mitte der neunziger Jahre von der "Flucht in die GmbH". Durch die Reform des Umwandlungssteuerrechts im Jahre 1995 wurde in jüngster Vergangenheit die Diskussion über die Umwandlung von Körperschaften in Personengesellschaften oder natürliche Personen neu entfacht. Dies ist vor dem Hintergrund zu sehen, daß die 3 ff UmwStG neuerdings eine nahezu steuerneutrale Verschmelzung zulassen. Die sorgfältige Auseinandersetzung mit in erster Linie steuerlichen Motiven, Anwendungs- und Auslegungsproblemen des neuen Gesetzes wie aber auch mit Verlustverwertungsmöglichkeiten, führt zu einem deutlichen Plädoyer, die Rechtsformwahl für jeden Einzelfall neu zu überdenken. Frei nach dem Motto von Dr. Hans Flick: "Raus aus der GmbH, rein in die Personengesellschaft!"

Direkt bestellen bei / to order directly from: Hartung.Gorre@t-online.de