Konstanzer Schriften zur Rechtswissenschaft Band 216

Florian Hofer

Die ideengeschichtlichen Quellen der
Grundrechte des Grundgesetzes.

1. Auflage 2005; XXII, 224 Seiten; 49,80. ISBN 3-89649-971-8

Die Arbeit untersucht die rechtsphilosophischen und verfassungsgeschichtlichen Quellen der Grundrechte des Grundgesetzes.

Sie beginnt mit der Darstellung der Entwicklung bürgerlicher Individualrechte in England, von der Magna Charta des Jahres 1215 bis hin zur Glorious Revolution 1688. Ferner wird das philosophische Fundament dieser Rechte anhand der Ideen von Edward Coke, Thomas Hobbes und John Locke untersucht. Die Untersuchung beschäftigt sich danach mit der Entstehung der ersten Grundrechtskataloge in den amerikanischen Verfassungen, sowie deren theoretische Rechtfertigung durch die Founding Fathers. Sie wendet sich sodann den französischen Menschenrechtserklärungen zu und widmet sich vor allem der Frage des Einflusses der Rousseauschen Rechtsphilosophie auf das französische Grundrechtsverständnis.

Der zweite Teil der Arbeit erforscht dann die Entwicklung von Grundrechtsideen in Deutschland, angefangen von Freiheitsvorstellungen im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation bis hin zu den Beratungen des Parlamentarischen Rates. Besonderes Gewicht wird im Rahmen der rechtsphilosophischen Begründung von Grundrechten dabei der Moralphilosophie Immanuel Kants zugedacht.

Die Arbeit stellt dar, wie sich im Laufe der Geschichte im wesentlichen drei Begründungsmöglichkeiten von Individualrechten gegenüberstehen, die sich wiederholt als herrschende Meinung ablösen: Rechtspositivismus, Historische Rechtsschule und Naturrechtslehre. Die Arbeit kommt zu dem Ergebnis, dass die Mütter und Väter des Grundgesetzes die Grundrechte vor allem in der naturrechtlichen Tradition amerikanischen Verfassungsdenkens zum einen und zum anderen in der Begründung der Menschenwürde durch Kant verankert sahen.

Direkt bestellen bei / to order directly from: Hartung.Gorre@t-online.de
Reihe "konstanzer schriften zur rechtswissenschaft" im Hartung-Gorre Verlag