Hartung-Gorre Verlag

Inh.: Dr. Renate Gorre

D-78465 Konstanz

Fon: +49 (0)7533 97227 Fax: +49 (0)7533 97228
eMail: verlag@hartung-gorre.de

www.hartung-gorre.de

 

S

 

Neuerscheinuung März 2015

 

 

 

 

 

Hedwig Brenner

Begegnungen mit Menschen und Städten

1919-2014
Herausgegeben von Erhard Roy Wiehn
2015. 158 Seiten, zahlreiche Bilder u. Dokumente.€ 19,80.
ISBN 978-3-86628-524-8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus dem Vorwort von Beatrice Ungar

(Chefredakteurin der Hermannstädter Zeitung (Sibiu / Rumänien)

Keine Begegnung ist bedeutungslos

"Alles wirkliche Leben ist Begegnung" hat Martin Buber einmal geschrieben. Wie ein roter Faden zieht sich diese Feststellung auch durch das Buch von Hedwig Brenner. Auf diesem roten Faden aufgereiht sind einige Perlen unter den Begegnungen, denn in ihrem inzwischen mehr als 90 Jahre währenden Leben hatte die Autorin bestimmt einige Menschen mehr kennengelernt. Mit diesem Buch legt sie davon Zeugnis ab, was diese Menschen in ihrem Leben bewirkt, bedeutet, verändert haben.

Die Leserinnen und Leser dürfen sich Gedanken darüber machen, wie sie selbst mit den Begegnungen in ihrem Leben umgegangen sind, sie werden geradezu angehalten, aufmerksamer umzugehen mit der/dem Anderen, die/der scheinbar zufällig ihre Wege kreuzt, manchmal auch ihre Pläne durchkreuzt oder sie ganz einfach wieder auf den Weg bringt. Wer in sich geht, erkennt ohne Mühe, dass keine Begegnung bedeutungslos (gewesen) ist. Die Autorin selbst stellt zum Schluss fest: "Nicht alles, was zählt ist erzählbar, und nicht alles, was erzählbar ist, zählt."

Auf jeden Fall kann man selbst erst im Rückblick wirklich erkennen, welche Bedeutung eine Begegnung hatte. Auch deshalb bietet dieses Buch den Versuch einer Antwort auf die Frage: (Wie) werden wir diesen Begegnungen, genauer den Menschen gerecht? Hedwig Brenner jedenfalls bemüht sich und versteht es, gastfrei zu sein in ihrem kleinen Appartement in einem Wohnblock in der Silver Street in Haifa.

Hier muss ich noch erzählen, wie wir (eine Schweizer Freundin und ich) an diesem Ort angekommen sind: Im Juni 2012 fuhren wir mit der Bahn von Jerusalem nach Haifa und sollten eigentlich an der Haltestelle Carmel aussteigen, verpassten dies aber und stiegen dann in Bat Galim aus dem Zug. Vor dem Bahnhof stand ein einziges einsames Taxi, der Fahrer saß nicht drin. Meine Freundin fragte sich durch am Bahnhof und endlich erschien der Taxifahrer, wir verhandelten den Fahrpreis, und als wir endlich im Taxi saßen und sagten: "Wir wollen in die Silver Street!", erhellte sich sein Gesicht: "Dort habe ich eine treue Kundin: Welche Nummer?" Als wir die Hausnummer nannten, sagte er: "Dort wohnt auch meine Kundin, Hedi Brenner!" Spontan griff er zum Autotelefon und rief Hedi an. In ihrer gewohnten Art rügte sie ihn: "I didn't call you!" ("Ich habe Sie nicht angerufen!") Er reichte uns den Hörer, und die Überraschung war perfekt!

Ja, es bleibt dahingestellt, ob wir "rein zufällig" am falschen Bahnhof aus- und in das richtige Taxi eingestiegen sind an jenem Tag. Ich persönlich würde es nicht Zufall nennen, sondern Fügung. Dafür bin ich bis heute dankbar und danke auch Hedi für ihre wertvolle Freundschaft.

 

Link zu einer Rezension in der „Hermannstädter Zeitung“ vom 15. Mai 2015

 

Beschreibung: 3866283202

Hedwig Brenner

Mein altes Czernowitz

Erinnerungen aus mehr als neun Jahrzehnten.
1918-2010.
Unter Mitarbeit von Marie-Elisabeth Rehn
Herausgegeben von Erhard Roy Wiehn
Konstanz 2010, 132 Seiten, zahlreiche Bilder u. Dokumente.€ 14,80.
ISBN 978-3-86628-320-6 u. 3-86628-320-2

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zu einer Rezension auf AVIVA-Berlin:
http://www.aviva-berlin.de/aviva/content_Buecher_Juedisches%20Leben.php?id=142683

Bücher über Czernowitz herausgegeben von Erhard Roy Wiehn

6 Bände Jüdische Frauen in der bildenden Kunst von Hedwig Brenner

Zurück zum Inhaltsverzeichnis / back to the contents of Shoáh & Judaica / Jewish Studies

Buchbestellungen in Ihrer Buchhandlung oder direkt:

Hartung-Gorre Verlag
D-78465 Konstanz
Telefon: +49 (0)7533 97227
Telefax: +49 (0)7533 97228
http://www.hartung-gorre.de
eMail: verlag@hartung-gorre.de