Hartung-Gorre Verlag

Inh.: Dr. Renate Gorre

D-78465 Konstanz

Fon: +49 (0)7533 97227

Fax: +49 (0)7533 97228

www.hartung-gorre.de

 

S

 

 

 

Die Lyrikerin Emma Kann verstarb in Januar 2009 im Alter von fast 95 Jahren in Konstanz. In Frankfurt am Main geboren, wurde sie 1938 als Jüdin aus Deutschland ausgebürgert. Die Suche nach einem sicheren Zufluchtsort führte sie über Marseille und Casablanca nach Havanna und schließlich 1945 nach New York. Dort lebte sie, seit 1969  erblindet, 36 Jahre. 1981 kehrte sie nach Deutschland zurück und lebte seitdem in Konstanz.

Sie publizierte 4  Lyrik - Bände beim Hartung Gorre Verlag Konstanz.

 

 

„… Emma Kann leistet lyrische Erinnerungsarbeit. Ihre Sprache bahnt Wege …“

Albrecht von Schirnding / Süddeutsche Zeitung

 

„… Sie entdeckt in ihren Gedichten stets von Neuem Ursprung und Urvertrauen, jenen heiligen Strom, der unbeirrt weiterfliesst. Auch ihre Zeilen scheinen sich dem Gesetz des Strömens unterzuordnen. Massvoll sind sie zwar gebändigt, einem fast unmerklichen Rhythmus gehorchend ...“

Neue Zürcher Zeitung

 

Gedichtbände von Emma Kann
im Hartung-Gorre Verlag Konstanz

 

Strom und Gegenstrom
Gedichte
Erste Auflage 1993, 82 Seiten; € 9,61. ISBN 3-89191-660-4

 

Im weiten Raum
Gedichte 1992 - 1996
Erste Auflage 1998, 86 Seiten; € 9,61. ISBN 3-89649-250-0

 

Im Anblick des Anderen
Gedichte
Erste Auflage 1991, 82 Seiten; € 8,59. ISBN 3-89191-315-X

 

 

Vergriffen ist der folgende Band:

 

Zeitwechsel
Gedichte 1981 - 1985
Erste Auflage 1987, 60 Seiten; € 6,54. ISBN 3-89191-109-2

 

 

Weitere Gedichtbände und Lyrik im Hartung-Gorre Verlag

Direkt bestellen bei / to order directly from: Hartung.Gorre@t-online.de
im Hartung-Gorre Verlag

Hartung-Gorre Verlag / D-78465 Konstanz / Germany

Telefon: +49 (0) 7533 97227  Telefax: +49 (0) 7533 97228
http://www.hartung-gorre.de   eMail: verlag@hartung-gorre.de