Hartung-Gorre Verlag

Inh.: Dr. Renate Gorre

D-78465 Konstanz

Fon: +49 (0)7533 97227

Fax: +49 (0)7533 97228

www.hartung-gorre.de

S

 

Konstanzer Schriften zur Sozialwissenschaft Band 70
Herausgegeben von Horst Baier und Erhard R. Wiehn

Jost Bauch (Herausgeber)

 

Gesundheit als System

 

Systemtheoretische Beobachtungen
des Gesundheitswesens

 

Mit Beiträgen von: Jost Bauch, Peter Fuchs, Martin Hafen, Konstantin Kopfsguter,

Volker Kraft, Thomas Krause, Beate Robertz-Grossmann, Annette Stroß

 

1. Auflage 2006, 2. Auflage 2013. VII,188 Seiten. EUR 19,80. ISBN 3-86628-077-7

 

 

In diesem Reader sind Aufsätze von Autoren zusammengestellt, die aus einem speziellen theoretischen Blickwinkel das Gesundheitswesen „beobachten“. Sie betrachten das Gesundheitswesen meist explizit aus systemtheoretischer Sicht und folgen dabei weitgehend der Theoriearchitektur Niklas Luhmanns. Es wird gleichsam „systemtheoretische Gesundheitssystemforschung“ betrieben. Dabei geht es unter anderem um die Frage, ob mit dem methodischen und begrifflichen Inventar der Systemtheorie die Operationsweise des Gesundheitswesens wissenschaftlich fruchtbar rekonstruiert werden kann und ob diese Beobachterperspektive Einsichten vermittelt, die für das Verständnis des Prozessierens des Gesundheitssystems hilfreich sind. Auf alle Fälle bietet die systemtheoretische Sicht der Dinge auch am „Objektbereich Gesundheitswesen“ überraschende Einsichten. Die Sonderstellung des Gesundheitssystems im „Chor der Funktionssysteme“ (Volker Kraft) wird sichtbar und so ist es aus dieser Sicht nicht verwunderlich, dass dieses Funktionssystem sich so ohne weiteres nicht politisch oder ökonomisch „zähmen“ lässt.

Jost Bauch ist außerplanmäßiger Professor an der Universität Konstanz und lehrt Gesundheits- und Medizinsoziologie. Er studierte Soziologie an der Universität Bielefeld und promovierte dort. Er habilitierte sich an der Universität Konstanz mit dem Thema: "Gesundheit als sozialer Code". Von 1979 bis 1997 war er als wissenschaftlicher Referatsleiter bei der Bundeszahnärztekammer tätig und entwickelte maßgeblich die oralepidemiologische Forschung und die zahnmedizinische Prävention. Als Geschäftsführer der "Hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitserziehung" setzte er neue Präventionskonzepte um. Zur Zeit ist er als freiberuflicher Dozent und Publizist tätig.

Schlagwörter: Luhmann, Niklas; Systemtheorie, Gesundheitssystemforschung, Gesundheitswissenschaften, Soziologie der Gesundheit.

 

INHALTSVERZEICHNIS

 

Jost Bauch

Selbst- und Fremdbeschreibung des Gesundheitswesens. Anmerkungen zu

einem „absonderlichen“ Sozialsystem                                                               1

 

Peter Fuchs

Das Gesundheitssystem ist niemals verschnupft                                             21

 

Volker Kraft

Unwissenheit schmerzt nicht oder: Gesundheits- und Erziehungssystem in

vergleichender Perspektive                                                                                 39

 

Jost Bauch

Die gute und gesunde Gesellschaft. Die Selbstbeschreibung der Gesellschaft

durch ein soziales Funktionssystem.                                                                 65

 

Thomas Krause

Systeme und Symptome                                                                                      83

 

Konstantin Kopfsguter

Gesundheit in der Weltgesellschaft

Von der Globalisierung eines Funktionssystems                                             101

 

Annette M. Stroß

Von der Gesundheitserziehung Erster Ordnung zur Gesundheitserziehung

Zweiter Ordnung

Plädoyer für einen Perspektivenwechsel oder: Vom Fehlen und von der

Notwendigkeit gesundheitspädagogischer Grundlagenreflexion                 121

 

Martin Hafen

Was unterscheidet Prävention von Gesundheitsförderung?              129

 

Jost Bauch

Pflege als soziales System                                                                                  139

 

Jost Bauch

Soziales, Psyche, Soma

Wie reagieren Sozialsysteme auf menschliche Alterungsprozesse?           151

 

Beate Robertz-Grossmann, Jost Bauch

Gesundheit als sekundäre Zweckmäßigkeit

Soziologische Prolegomena über die Konjunktur der Gesundheitsdiskurse und

die blinden Flecken der Gesundheitssoziologie                                              163

 

Beachten Sie bitte die folgenden Buchhinweise:

 

Yvonne Bühl

Psychosoziale Belastungen durch Angeborenen Herzfehler bei

Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und deren Umfeld

1. Aufl. Konstanz 2008. 394 Seiten. € 36,00. ISBN 3-86628-188-9

 

Karin Haug

Arbeitsteilung zwischen Ärzten

und Pflegekräften in deutschen

und englischen Krankenhäusern

oder

Warum arbeiten doppelt so viele Krankenschwestern

pro Arzt in englischen wie in deutschen Krankenhäusern?

1. Aufl. 1995, 204 Seiten. € 24,80. ISBN 3-89191-904-2

Weitere Buchtitel zum Thema Soziologie

Direkt bestellen bei / to order directly from: Hartung.Gorre@t-online.de

Hartung-Gorre Verlag Konstanz

 

Hartung-Gorre Verlag

D-78465  Konstanz/Germany

Telefon: +49 (0) 7533 97227

Telefax: +49 (0) 7533 97228

eMail: verlag@hartung-gorre.de

http://www.hartung-gorre.de