Hartung-Gorre Verlag

Inh.: Dr. Renate Gorre

D-78465 Konstanz

Fon: +49 (0)7533 97227

Fax: +49 (0)7533 97228

www.hartung-gorre.de

S

 

Neuerscheinung März 2015

 

 

 

Inge Auerbacher

22 Gedichte zu Ich bin ein Stern

Aus dem Amerikanischen übersetzt von Susanne Bruckner,

bearbeitet von Andrea Meller,

herausgegeben vom Deutsch Israelischen Arbeitskreis

Südlicher Oberrhein e.V., Ettenheim

1.    Auflage 2015. 52 Seiten, € 4,00. 978-3-86628-512-5

 

 

 

 

 

 

 

Vorwort der Übersetzerin

 

Inge Auerbacher und ihre Eltern konnten in den drei Jahren im Lager Theresienstadt nicht auf ein Überleben hoffen. Ständig fuhren Transporte von dort nach Auschwitz. So verlor Inge hier auch ihre beste Freundin Ruth, von der sie sich nicht trennen wollte. Inge blieben nur Tränen und Sehnsucht und der Blick auf leidende und verzweifelte Menschen.

 

Ihre diese Zeit beleuchtenden 22 Gedichte wurden bei Penguin Group 1986 in der amerikanischen Erstausgabe von "I AM A STAR" in englischer Sprache veröffentlicht, aber für die deutsche Ausgabe von „ICH BIN EIN STERN“ 1990 im Beltz-Verlag nicht übersetzt.

 

Nun erscheinen sie in dieser vom Deutsch-Israelischen Arbeitskreis Südlicher Oberrhein herausgegebenen Broschüre und schildern auf eigene Weise Inges Erleben und Empfinden im Lager. Die erschütternden Erfahrungen aus einer von Drohungen, Furcht und Hass geprägten Zeit sind in einfacher Sprache eingefangen und lassen uns erschrecken und mitfühlen. Inge hatte das große Glück, immer ihre Eltern bei sich zu haben, die sich nicht von Angst und Verzweiflung ihre Hoffnung nehmen ließen. So überlebte Inge Theresienstadt mit ihrer geliebten Puppe als eines von ganz wenigen Kindern.

 

In Amerika widmete sie nach langer Krankheit und Berufsausbildung ihr ganzes Leben dem Ziel, überall in der Welt für Toleranz, Frieden und Versöhnung zu werben. Überall erzählt sie bis heute ihre Geschichte und beantwortet unzählige Fragen. Sie lässt den Mut nicht sinken und bringt allen Menschen Vertrauen und Freundschaft entgegen.

 

Die nun auch in Deutsch veröffentlichten Gedichte lassen Inges Erleben im Lager in Ergänzung zu ihrem Buch „ICH BIN EIN STERN“ tiefer begreifen.

 

Ettenheim, im Dezember 2014

Susanne Bruckner, Deutsch-Israelischer Arbeitskreis

 

Aus einer Buchbesprechung im Konradsblatt 4, 2016

Das Jugendbuch "lch bin ein Stern" von lnge Auerbacher ist mittlerweile viel gelesen und weitverbreitet. Die Überlebende des Holocausts verarbeitet darin ihre Deportation in das Lager Theresienstadt und ihre dortige Internierung von 1942 bis zur Befreiung des Lagers 1945. Jetzt hat der Hartung-Gorre Verlag in Konstanz 22 Gedichte, die zwar in der amerikanischen Erstausgabe 1986 standen, aber in der deutschen Ausgabe von "Ich bin ein Stern" nicht übernommen wurden, in einem Buch zusammengefasst. Susanne Bruckner vom Deutsch·Israelischen Arbeitskreis Südlicher Oberrhein in Ettenheim hat die Stücke ins Deutsche übertragen.

Die Themen der Gedichte beleuchten Inge Auerbachers erschütternde Erfahrungen als Kind im KZ Theresienstadt. Sie beschreibt sie in einfacher Sprache unter Titeln wie "Deportation", "Mauern", "Ein Engel in der Hölle", "Spiele", "Suppe", "In der Krankenbaracke".  

Robert Krais

 

 

Ebenfalls erhältlich ist folgendes Buch von Inge Auerbacher:

 

Inge Auerbacher

Jenseits des gelben Sterns

Nach Theresienstadt ein neues
Leben in Amerika für die Versöhnung

Herausgegeben von Erhard Roy Wiehn

1. Auflage 2005. 144 Seiten. € 9,80,

ISBN 3-89649-969-6

 

 

Der folgende Titel ist herausgegeben vom

Deutsch Israelischen Arbeitskreis Südlicher Oberrhein e.V.

 

Alice Dreifuss Goldstein
Normale Bürger - widrige Zeiten

Aus dem Amerkanischen übersetzt von Edith DuBose

1. Auflage 2009; XII, 128 Seiten, € 7,50.
ISBN 978-3-86628-252-0

 

 

Zu weiteren Buchtiteln über den Holocaust

 

Buchbestellungen in Ihrer Buchhandlung, bei www.amazon.de

oder direkt:

 

Hartung-Gorre Verlag / D-78465 Konstanz

Telefon: +49 (0) 7533 97227  Telefax: +49 (0) 7533 97228

http://www.hartung-gorre.de   eMail: verlag@hartung-gorre.de